Dirndlbluse

Ursprünglich bestand ein Dirndl aus einem Dirndl Mieder, einem Rock und einer Halbschürze. Damit war eine Bluse notwendig, die vom Stil und dem Stoff zum trachtigen Stil passte. Heutzutage sind Dirndl oft einteilige Dirndlkleider und ein Kleidungsstück, dass darunter getragen wird, ist eigentlich nicht mehr notwendig. Trotzdem liegen Dirndlblusen heutzutage wieder mehr im Trend. Dies hat die Ursache oft darin, dass die Mode verstärkt zurück zu den Wurzeln des Landhausstils geht. Die traditionellen Blusen gibt es in unterschiedlichsten Varianten, häufig sind sie kurz geschnitten und bauchfrei zu tragen.

Je nach Anlass ein Dirndl zu tragen, wird auch die Dirndlbluse gewählt. Hochgeschlossen und schlicht gefertigt, kann die Bluse sehr gut im Alltag getragen werden und Teil des Bürooutfits sein. Mit einem etwas gewagteren Ausschnitt und zum Beispiel dem Carmen Stil nachempfunden, ist eine Dirndlbluse auch ausgehfein. Zahlreiche Variationsmöglichkeiten gibt es auch bei den Ärmellängen, die von Puffärmel über lange gerade geschnittene Ärmel bis hin zur ärmellosen Variante reichen.

Material und Farbe machen jede Dirndlbluse zum jeweils passenden Darunter verspielte Dirndlblusen sind oft sehr aufwändig gearbeitet und mit Rüschen an Ausschnitt und Ärmeln verziert. Die Vielfalt an Ausschnittvarianten und Stoffen ebenso wie an der Verarbeitung machen möglich, dass nahezu jede Frau für jeden Anlass die passende Bluse für ihr Dirndl findet.

Genauso viele Variationen wie bei Schnitt und Style lässt die Farbauswahl bei Dirndlblusen zu. Traditionell in reinem Weiß gehalten, setzen inzwischen einige Hersteller auf schwarze Blusen. Dieser Trend setzt nicht nur Akzente in der Trachtenmode, sondern ermöglicht auch das Tragen dieser Dirndlblusen im Alltag, etwa zur Jeans. Damit erhält der Landhausstil eine komplett neue Ausrichtung und spricht die junge Generation an.

Generell sollte eine Dirndlbluse immer so ausgewählt werden, dass sie zum Einen pflegeleicht ist und zum Anderen nicht nur bei besonderen Anlässen getragen werden kann.