Wiesn Nageldesign: Nagellooks fürs Oktoberfest

Wenn man auf dem Oktoberfest mit seinen Nägeln auffallen möchte, sollte man Wiesn Nageldesigns verwenden. Passend zum Outfit des Abends, egal ob man ein Dirndl oder eine Lederhose trägt, kann man seine individuelle Idee passend des Outfits auf seinen Nägeln für ungefähr drei Wochen “verewigen”. Dabei kann man seinen kreativen Ideen freien Lauf lassen und so aus der Masse heraus stechen.

Wie kann man seine Nägel designen?

Wiesn Nageldesign

Wiesn Nageldesign

Bei www.eubecos.de kann man fürs Nageldesignen Nagelstudio-Sets, egal ob man Anfänger- oder Profisets haben möchte, bestellen. Mit der beiliegenden Anleitung kann man Schritt für Schritt seine Nägel designen. Je nach Art der gewünschten Nägel braucht man andere Sets und Anleitungen.

Bei Gelnägeln zum Beispiel feilt man sich als Erstes seine Nägel in die gewünschte Form und die oberste Fettschicht der Nägel ab. Dann trägt man mit einem Grundiergel eine dünne Schicht auf die Nägel auf, doch nicht ganz bis zur Nagelhaut, damit sich später keine Bläschen bilden. Danach zwei Minuten unter UV-Licht aushärten. Als Nächstes trägt man die Farbe/mehrere Farben gegeben falls auch Muster oder Verzierungen auf. Dabei muss man aufpassen, dass diese Schicht nicht allzu dick aufgetragen wird, da es sonst nicht härtet. Das Härten erfolgt nach dem Auftragen ungefähr zwei Minuten lang. Vor dem Auftragen der nächsten Schicht entfernt man mit einem speziellen Cleaner die sogenannte Schwitzschicht des Nagels. Im Folgenden ist es unverzichtbar das Aufbaugel, welches die Nägel stärkt, aufzutragen. In diese Schicht kann man auch Strasssteinchen mit einarbeiten. Diese muss zwei Minuten aushärten. Der nächste Schritt ist das Entfernen der Schwitzschicht sowie das in die gewünschte Form feilen. Zum Schluss folgt eine Glanzschicht, die ebenfalls zwei Minuten aushärten muss und zum Schluss das Entfernen der Schwitzschicht.

Welche Nagellooks sind für das Oktoberfest besonders?

Man sollte sich auf jeden Fall einen individuellen Look ausdenken, der gut zum Abendoutfit passt. Besonders beliebt für das Wiesner Fest sind karierte “Hintergründe” vor dem Hauptmotiv. Als Hauptmotiv sind zum Beispiel Brezeln, Biergläser, Herzen und Blumenmuster angesagt. Oftmals wurden aber auch Verzierungen wie Strasssteinchen eingearbeitet.

Viele Designs können auch edel und feminin wirken – es kommt nur auf die richtige Umsetzung an. Die, die es gern floral auf ihren Nägeln mögen, interessieren sich vielleicht für kleine, filigrane Edelweißblüten, die dezent auf einzelne Nägel aufgemalt werden können. Dazu passen schlichte weiße oder cremefarbene Spitzen. Auch andere typisch bayrische Oktoberfest-Motive kann man stilvoll auf den Nagel bringen. Natürlich kann dieser Look auch überspitzt werden, indem man mehrere Elemente miteinander verbindet oder etwas tiefer in die Farbpaletten greift. Wenn man sich nicht so einen großen Aufwand betreiben möchte, kann man auch Nagelfolien benutzen. Doch das Wichtigste dabei ist, dass man sich damit wohlfühlt und individuell auffällig ist.